Günter Gruber
Seit nunmehr ca. 3 Jahren beschäftigt sich Gruber Günter mit einer speziellen Art der Bildhauerei, nämlich mit Körper-Abformung.

Dabei werden von Körper-Partien Negativ-Abdrücke erstellt, von denen in der Folge mittels Gips-Guss originalgetreue Ebenbildern erstellt werden.

Zur Herstellung der Negativ-Form können sowohl herkömmliche Gips-Binden (für Gips-Bandagen bei Knochenbrüchen) als auch Alginat (wird im Dental-Bereich zur Herstellung von Gebiss-Abdrücken verwendet) herangezogen werden.

Bei der Bearbeitung der Oberflächen sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt.